Verein Vielfalt - Verein zur Unterstützung und Vernetzung von LGBTIQ+ und Regenbogenfamilien

Direkt zum Seiteninhalt
Projekt

STOP! Hate Crime & Speech



Projekt

CSD Bregenz PRIDE



10. Dezember
TAG DER MENSCHENRECHTE

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch auf unserer Homepage!

Auf den Seiten unserer Homepage finden Sie Informationen rund um den Verein Vielfalt und seine ehrenamtliche Arbeit.

Der Verein Vielfalt ist ein nicht gewinnorientierter, politisch und konfessionell ungebundener Verein, dessen Schwerpunkt die Anliegen von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter*, queeren und anderen Menschen (LGBTIQ+) ist. Der Verein Vielfalt ist national und international tätig und tritt dabei für ein friedliches Miteinander in unserer Gesellschaft ein.

Beratung und Begleitung
Wir bieten gezielte und individuelle Hilfestellung zu allen Themen, die eine von der heterosexuellen Norm abweichende Sexualität oder Identität betreffen.

Initiativen und Kampagnen
Sowohl in örtlich begrenzten als auch in nationalen Kampagnen treten wir gemeinsam mit vielen anderen LGBTIQ+ NGOs für ein friedliches Miteinander der Menschen in unserer Gesellschaft ein. Wir unterstützen dabei aktiv Kampagnen, Initiativen und Aktionen, die für Gleichstellung und Gleichberechtigung von LGBTIQ+ Menschen stehen.

Ganz bewusst sprechen wir uns gegen Hass und Gewalt - sowohl online wie offline - gegen LGBTIQ+ Personen aus und lancieren dementsprechende Initiativen. Um LGBTIQ+ Menschen mit Hass- und Gewalterfahrungen zu unterstützen, haben wir die österreichweite Initiative "STOP! Hate Crime & Speech Austria" ins Leben gerufen. Als Mitglied des Nationalen No Hate Speech Komitees Österreich, des Netzwerk #GegenHassImNetz und der Civic Solidarity Platform (CSP) arbeiten wir an Maßnahmen gegen Hass und Gewalt mit und vertreten in diesen Gremien die Interessen von LGBTIQ+ Personen.

Öffentlichkeitsarbeit - Sichtbarkeit in der Gesellschaft
In unserer Öffentlichkeitsarbeit, in Inseraten und Artikeln, in Publikationen, Lesungen, Vorträgen und Veranstaltungen, bemühen wir uns darum, LGBTIQ+ Personen und Regenbogenfamilien sichtbar(er) zu machen und aufzuzeigen, dass sie als gleichwertiger Teil der Lebensrealität von Gesellschaft und Politik be- und geachtet, wertgeschätzt und respektiert werden, denn

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.
Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt
und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.“

(Artikel 1, Charta der Menschenrechte)

Zurück zum Seiteninhalt