Informationen - CSD Bregenz PRIDE

Direkt zum Seiteninhalt
Herzlich Willkommen!

Die CSD, Pride und Regenbogenparaden haben sich in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten Bewegungen in der LGBTIQ+* Szene entwickelt und sind eines der bedeutendsten Symbole für Akzeptanz, Toleranz und Gleichberechtigung. Der CSD Bregenz bietet LGBTIQ+ Personen einen geschützten Raum, um ihr "So-Sein" mit Stolz und Würde zu feiern. Gleichermaßen will der CSD Bregenz mit seinen Veranstaltungen auch in Vorarlberg Diskriminierungen gegenüber LGBTIQ+ Personen aufzeigen, ein klares Signal für Gleichberechtigung an die Politik senden und sich für eine tolerante und offene Gesellschaft stark machen. Auch innerhalb der Community will der CSD Bregenz auf Ausgrenzung und Diskriminierungen aufmerksam machen und das Miteinander stärken.

hosted by

Der CSD Bregenz tritt in der festen Überzeugung, dass es für das allgemeine Wohl der Gesellschaft förderlich ist, wenn sich unterschiedliche Lebensgestaltungen respektieren und akzeptieren und einander mit gegenseitiger Achtung begegnen, für ein friedliches Miteinander in unserer Gesellschaft ein. Wenn sich Menschen, egal welcher Herkunft, ethnischer oder religiöser Zugehörigkeit, sexueller Identität oder Orientierung, egal welchen Geschlechtes oder welcher Geschlechtsidentität, mit Respekt, Wertschätzung und gegenseitiger Achtung begegnen, entstehen in unserer Gesellschaft wertschätzende Dialoge und nachhaltiger Friede.
Zusammen sind wir stärker!

Für diese Freiheit setzen wir uns gemeinsam ein.

Für gleiche Rechte
gehen wir gemeinsam auf die Straßen.

In Würde feiern wir
gemeinsam unseren Stolz,
Mensch zu sein.

"Alle Menschen sind frei und gleich an  WürdeRechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen."

Grafikvideo zum Christopher Street Day

Heute vor 48 Jahren kam es in der New Yorker Christopher Street zu einem historischen Aufstand – inzwischen ist‘s eine Tradition:

Posted by ZDF heute on Dienstag, 27. Juni 2017


CSD Bregenz PRIDE
ein Projekt von



Zurück zum Seiteninhalt